Druck­­belüftungs­­­anlagen

Revision: alle 2 Jahre

Mit dem Erzeugen von Druckdifferenzen bzw. Strömungen zwischen einzelnen Räumen wird das Eindringen von Rauch in festgelegte Bereiche verhindert (Sicherung der Fluchtwege).

Qualität schützt

Qualität schützt


Abschlussüberprüfungen und Revisionen aus erster Hand.

Unsere erfahrenen Brandschutzexperten unterstützen Sie in allen Belangen des betrieblichen Brandschutzes und nehmen sich Zeit für individuelle Lösungen.

Erfahren Sie mehr über Druck­­belüftungs­­­anlagen

Wofür werden Druckbelüftungsanlagen eingesetzt?

Entsteht ein Brand, besteht auch immer die Gefahr, dass sich der Rauch auf die Fluchtwege ausbreitet. Das liegt an Druckdifferenzen, die einerseits durch den Brand selbst und andererseits durch thermische und witterungsbedingte Einflüsse entstehen können. Um die Fluchtwege zu sichern, macht es daher Sinn, eine Druckbelüftungsanlage einzusetzen.

Normalerweise herrschen in Gebäuden bereits Druckdifferenzen durch

  • den Kamineffekt (Temperaturdifferenz zwischen Luft innerhalb und außerhalb des Gebäudes),
  • Windeffekte (Druckdifferenz zwischen Luv- und Leeseite),
  • Lüftungs- und Klimaanlagen.

 

Wie funktionieren Druckbelüftungsanlagen?

Bei einem Brand wird zusätzliche Energie freigesetzt, wodurch sich die Temperatur des Brandgases/des Luftgemischs im Gebäude erhöht. Durch den Temperaturanstieg breiten sich die Gase außerdem weiter aus. Eine Druckbelüftungsanlage erzeugt mithilfe von Ventilatoren dementsprechend Druckdifferenzen bzw. Strömungen zwischen einzelnen Räumen. Dadurch wird das Eindringen von Rauch in festgelegten geschützten Bereichen (wie beispielsweise Fluchtwegen) verhindert. So können anwesende Personen sicher ins Freie gelangen und die Feuerwehr erhält einen rauchfreien Angriffsweg. Außerdem können im Druckbelüftungskonzept neben Fluchtwegen auch zusätzliche Räume festgelegt werden, die besonders schützenswert sind (Technikräume, Spezialräume etc.).

 

Revisionsfristen für Druckbelüftungsanlagen

Druckbelüftungsanlagen müssen in Abständen von 2 Jahren überprüft werden. Die regelmäßige Revision stellt die Funktionstüchtigkeit der Anlage im Brandfall sicher.

 

Online-Anfrage zur Abschluss­überprüfung und Revision


Kompetente Beratung aus erster Hand. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen, um Ihr individuelles Anliegen zu besprechen.

 
 

Unsere Prüfer


Wann fühlen Sie sich sicher? Wahrscheinlich, wenn Sie zu 100% vertrauen – auf Menschen, auf Lösungen, auf Kompetenz. Die KFV – Prüf- und Kontrollstelle schafft dieses Vertrauen für private und öffentliche Unternehmen in ganz Österreich. Die langjährigen Beziehungen zu unseren Kunden sind leicht erklärt: Jeder unserer erfahrenen Brandschutzexperten kennt die betrieblichen Voraussetzungen seines Auftraggebers genau und nimmt sich Zeit für den guten Kontakt.