Wissen schützt

Fällt ein Betrieb in § 43 der Arbeitsstättenverordnung, müssen Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte bestellt werden. Diese Mitarbeiter tragen eine große Verantwortung: Sie kennen alle Brandschutzeinrichtungen eines Unternehmens, überprüfen diese regelmäßig und organisieren jährliche Brandschutzübungen. Wenn es hart auf hart kommt, wissen sie, was zu tun ist.

 

GRUNDAUSBILDUNG 

Für ihre Aufgaben brauchen Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte eine solide Ausbildung und regelmäßige Weiterbildung. Als anerkanntes Ausbildungsinstitut gem. TRVB O 117 bietet die KFV Prüf- und Kontrollstelle die folgenden Module an:

Modul 1
Schulung zum Brandschutzwart

Modul 2
Schulung zum Brandschutzbeauftragten

 

ERWEITERTE AUSBILDUNG

Die Erweiterte Ausbildung ist für den Brandschutzbeauftragten verpflichtend im Ausmaß von mind. 360 Minuten Unterrichtszeit. Darüber hinaus können Weiterbildungsseminare von allen Brandschutzorganen zur Verlängerung des Brandschutzpasses besucht werden.

 

 

 

Brandschutztechnikseminare:

BMA (Brandmeldeanlagen) - 240 min - EUR 179,-*

SPA (Sprinkler bzw. EAL Anlagen) - 360 min - ERU 209,-*

RWA (Rauch- & Wärmeabzusanlagen) - 120 min - EUR 89,-*

DBA (Druckbelüftungsanlagen) - 120 min - EUR 89,-*

GLA (Gaslöschanlagen) - 120 min - EU 89,-*

 

Nutzungsbezogene Seminare:

N1 Betriebe mit besonderer Personengefährdung

N2 Betriebe mit erhöhter Brandgefahr

N3 Betriebe mit besonderer Gefährdung

N4 Betriebe mit besonders schutzwürdigen Einrichtungen

360 min - EUR 209,-*

 

Auffrischungsseminar für BSW - 360 min - EUR 209,-*

Fortbildungsseminar für BSB - 360 min - EUR 209,-*

Jour Fixe zu aktuellen Themen - 120 min - EUR 89,-*

 

*Alle Preise verstehen sich exkl. 20% Ust.!

Inhouse-Schulungen: Brandschutz lernen nach Maß

Sie brauchen ein individuelles Programm für Ihre Mitarbeiter? Gerne! Im Osten Österreichs halten wir Schulungen direkt in Ihrem Unternehmen ab.

Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot:
kfv-seminare(at)kfv.at oder 0577077 - 2846