Brandschutz­anlagen: Richtig überprüfen heißt regelmäßig überprüfen


Wie häufig Brandschutzanlagen überprüft werden müssen und welche Folgen ein Verstoß haben kann, lesen Sie hier.
17
Feb
2020

Brandschutzanlagen: Die Einrichtung allein reicht nicht aus

Im Brandfall zählt jede Sekunde, denn bereits von kleinen Bränden kann große Gefahr ausgehen. Deshalb sind gerade an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten oder bestimmte feuerpolizeiliche Auflagen gelten, Brandschutzanlagen und Löscheinrichtungen besonders wichtig.

Denn nur dann, wenn ein Brand frühzeitig erkannt wird und ausreichend Flucht- und Rettungswege sowie Löschgeräte vorhanden sind, können die Anwesenden rechtzeitig aus dem Gebäude flüchten und der Brand gelöscht werden. Doch die bloße Einrichtung von Brandschutzeinrichtungen reicht nicht aus, um sicherzugehen, dass diese einwandfrei funktionieren. Gibt es im Ernstfall Probleme mit der Anlage, können menschliches Leid und hohe Kosten die Folge sein.

Anlagenprüfung ist ein Muss für die Versicherung: Folgen beim Verstoß gegen den Brandschutz

Nach der Einrichtung von Brandschutzanlagen wie Lösch- und Brandmeldeanlagen müssen diese einer abschließenden Überprüfung unterzogen werden. Ein Brandschutztechniker einer akkreditierten Stelle wie der KFV – Prüf- und Kontrollstelle untersucht im Zuge der Anlagenprüfung die Funktionsfähigkeit und Erfüllung vorgegebener Auflagen. Außerdem kontrolliert er bei der Wartung einer Brandschutzanlage die nötige Stromversorgung, den Schutzumfang sowie die Brandfallsteuerungen.

Dies dient nicht nur der Qualitätssicherung, sondern auch der Absicherung in Versicherungsfällen. Denn entstehen Kosten durch Feuerschäden, werden diese nur dann von der Versicherung übernommen, wenn für die Anlage entsprechende Inspektionsberichte vorliegen. Wer seine Brandschutzanlagen nicht regelmäßig überprüfen und warten lässt, läuft somit Gefahr, auf den Kosten, die im Brandfall entstehen können, sitzen zu bleiben!

Revisionsfristen für Brandschutzanlagen

Je nach Art der Brandschutzeinrichtung müssen in verschiedenen Intervallen sogenannte Revisionen durchgeführt werden. Dabei wird geprüft, ob die Anlage weiterhin voll funktionsfähig ist oder ob nachjustiert werden muss, damit wieder der volle Schutz gegeben ist. Berücksichtigt werden müssen dabei auch Um- oder Zubauten, denn solche können die Wirkungsweise der Brandschutzanlage beeinflussen und dadurch feuerpolizeiliche, gewerbe- und versicherungsrechtliche Folgen haben. Da sich die unterschiedlichen Brandschutzeinrichtungen teils stark unterscheiden, gibt es die folgenden verschiedenen Revisionsfristen, die gesetzlich festgelegt sind:

  • Brandmeldeanlagen: Revision alle 2 Jahre

Sie erkennen einen Brand frühzeitig und leiten die Information an eine Empfangsanlage weiter. Dadurch können weitere Maßnahmen eingeleitet werden. Die Revision ist alle zwei Jahre nötig.

  • Wasser- und Schaumlöschanlagen: jährliche Revision

Diese Art der Brandschutzanlage entzieht dem Feuer durch Kühlung die Energie und der Wasserdampf verdrängt den brandnährenden Sauerstoff. So kann sich der Brand nicht weiter ausbreiten. Hier ist eine jährliche Revision vorgesehen.

  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen: Revision alle 2 Jahre

Diese Brandschutzanlagen führen im Brandfall Rauch und Wärme ins Freie ab – so entsteht über dem Boden eine rauchfreie Zone. Die Revision ist alle zwei Jahre vorgeschrieben.

  • Druckbelüftungsanlagen: Revision alle 2 Jahre

Durch Druckdifferenzen zwischen den einzelnen Räumen wird das Eindringen von Rauch in festgelegte Bereiche verhindert. Dadurch werden Fluchtwege gesichert. Auch hier ist eine Revisionsfrist von zwei Jahren vorgesehen.

  • Gaslöschanlagen: Revision alle 2 Jahre

Durch Entziehen von Sauerstoff oder Wärme wird der Brand gelöscht – alle zwei Jahre sollte diese Brandschutzanlage überprüft werden.

Nach der Revision einer Brandschutzanlage

Nach abgeschlossener Revision vor Ort wird vom Brandschutztechniker ein sogenannter Inspektionsbericht erstellt. Dieser kann im Brandfall als Bestätigung für die Versicherung dienen, da er Auskunft über die fristgerechte Überprüfung der Brandschutzanlage gibt.

Unser Fazit: Nur vollständig funktionsfähige und regelmäßig überprüfte Brandschutzanlagen können im Ernstfall Leben retten. Zudem können hohe Folgekosten in Versicherungsfällen vermieden werden, wenn ein Inspektionsbericht der Anlage vorhanden ist.

Ist auch Ihre Brandschutzanlage wieder zur Überprüfung fällig?

Dann kontaktieren Sie uns und wir vereinbaren gleich einen Termin mit Ihnen.

Telefon: 05 77 0 77 8100

E-Mail: service@kfv.at

 

 

Weitere News


Aktuelle Themen und Wissenswertes aus dem Bereich Brandschutz.

Brandschutz zuhause ist vor allem in der kalten Jahreszeit ein wichtiges Thema.

Brandschutz zuhause: Was muss beachtet werden?

Welche wichtigen Tipps Sie für den Brandschutz zuhause beherzigen sollten, lesen Sie hier.

23. Oktober 2020

Die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB) helfen Brandschutzbeauftragten bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages.

Was sind die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB)?

Ein Zusammenfassung über die gesetzlichen Grundlagen und die Inhalte der Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB).

28. September 2020

Vor der Prüfung zum Brandschutzbeauftragten muss ein Gruppenseminar absolviert werden.

Prüfung zum Brandschutzbeauf­tragten mit 30 Fragen

Die Inhalte der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragen und der Ablauf der Prüfung im Überblick.

19. August 2020

Brandschutzwart-Prüfung: Abschlusstest mit 20 Fragen

Welche Elemente die Ausbildung zum Brandschutzwart umfasst und wie die Prüfung abläuft.

16. Juli 2020

E-Learning-Module stehen kostenlos zur Verfügung.

E-Learning-Module fördern Brandschutzwissen

Weiterbildung im Bereich Brandschutz durch kostenlose E-Learning-Module – erfahren Sie mehr über unser Angebot.

24. Juni 2020

Rauchmelder: Nützliche Helfer im Brandfall

Wenn es zu einem Brand kommt, können Rauchwarnmelder Leben retten. Was laut Gesetz bei der Anbringung zu beachten ist.

22. Mai 2020

Frau zeigt mit rotem Haus die Bedeutung von Brandschutz für Senioren.

Vorbeugender Brandschutz für Senioren: Brandrisiken im Eigenheim

Wenn es zu einem Brand kommt, sind ältere Menschen besonders gefährdet. Vorbeugende Maßnahmen können im Ernstfall Leben retten.

14. April 2020

Brandgefahren im Einzelhandel

Welche Rolle der Brandschutz im Einzelhandel spielt und wo Gefahren lauern können, lesen Sie hier.

20. März 2020

Besonders in Klassenzimmern muss auf den Brandschutz geachtet werden.

Brandschutz in Schulen: Brandrisiken und Brandverhütung

Welche vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen ergriffen werden können und was im Ernstfall zu tun ist.

16. Januar 2020

Rakete wird zum Jahreswechsel gezündet.

Feuerwerkskörper und Co.: Brandgefährlicher Jahreswechsel

Welche Gefahr von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik ausgeht und wie Brände an Silvester verhindert werden können.

18. Dezember 2019