Was sind die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB)?


Ein Zusammenfassung über die gesetzlichen Grundlagen und die Inhalte der Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB).
28
Sep
2020

Brandschutz ist in Österreich keine einheitliche Sache. Vielmehr sind Brandschutzvorschriften in Österreich ein Flickwerk aus neun bundeslandspezifischen Bau- und Feuerpolizeigesetzen, derzeit mehr als 100 anderweitigen gesetzlichen Regelungen und einigen Hundert ÖNORMEN. Zu den zu berücksichtigenden Gesetzen, Verordnungen und Normen zählen auch die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB). Doch was genau sind sie, wer beschließt sie und muss man sich wirklich daran halten?

Brandschutzvorschriften in Österreich

Rechtliche Grundlagen

Wie einleitend beschrieben, gibt es in Österreich eine Vielzahl an Gesetzen und Verordnungen, die in puncto Brandschutz berücksichtigt werden müssen. Hierzu zählen in erster Linie Baugesetze und Verordnungen der Bundesländer sowie die sogenannten OIB-Richtlinien. OIB steht für Österreichisches Institut für Bautechnik, die Richtlinien dienen der Harmonisierung von Landesbaugesetzen. Abhängig davon, um welches Gebäude es sich handelt, können auch Bundesgesetze und Verordnungen sowie Regelungen der Europäischen Union schlagend werden.

Technische Vorgaben

Neben den rechtlichen Grundlagen gibt es auch noch technische Vorgaben, Normen und Richtlinien, deren Einhaltung beispielsweise im Rahmen einer Bauverhandlung verordnet werden kann. Hierzu zählen neben österreichischen und EU-Normen (ÖNORM bzw. EN) auch die Richtlinien des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV-Richtlinien), Bestimmungen zur Elektrotechnik (ÖVE-Richtlinien) und nicht zuletzt die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB).

Die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB)

Die Inhalte der Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB) sind letzter Stand der Technik im Bereich Brandschutz. Sie werden im TRVB-Arbeitskreis – an dem die KFV – Prüf- und Kontrollstelle maßgeblich mitwirkt – erarbeitet und laufend vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband und den Brandverhütungsstellen aktualisiert. Sie dienen als Grundlage für die Planung und Ausführung von Brandschutzanlagen und darüber hinaus Brandschutzbeauftragten als Werkzeug, um ihre Tätigkeit den gesetzlichen Vorgaben entsprechend ausführen zu können. Die TRVB umfassen die folgenden Bereiche:

A – Allgemeines

B – Bauwesen

C – Chemie

F – Abwehrender Brandschutz

E – Elektronik

H – Heizen

N – Nutzung

O – Organisation

S – Installationsrichtlinien

 

Jede TRVB ist mit einem eigenen Kürzel bezeichnet, hier am Beispiel der Richtlinie für Druckbelüftungsanlagen veranschaulicht.

Entsprechend der diversen Bereiche, für die es TRVB gibt, decken diese unterschiedlichste Themen des vorbeugenden Brandschutzes ab. So umfassen die TRVB allgemeine Vorschriften wie die Beleuchtung von Fluchtwegen, Versorgung mit Löschwasser oder Rauchabzüge für Stiegenhäuser. In der Liste der TRVB finden sich aber auch Regelungen zu spezielleren Gebieten wie Brandschutzvorschriften für Verkaufsstellen, Schulen oder Krankenhäuser.

Zusammengefasst: Die Inhalte der TRVB sind letzter Stand der Technik im Bereich Brandschutz und werden vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband ausgegeben. Sie fungieren als Grundlage für die Planung und Ausführung von Brandschutzanlagen und dienen darüber hinaus Brandschutzbeauftragten als Werkzeug, um ihre Tätigkeit gemäß gesetzlicher Vorgaben ausführen zu können.

Eine vollständige Liste aller aktuell gültigen TRVB finden Sie auf der Website der KFV – Prüf- und Kontrollstelle unter https://www.kfv-brandschutz.at/trvb-richtlinien/. Bei Fragen zu Inhalten und zur Bestellung stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter der Rufnummer 05 77 0 77 8100 oder per Mail unter service@kfv.at zur Verfügung.

 

Weitere News


Aktuelle Themen und Wissenswertes aus dem Bereich Brandschutz.

Brandschutz zuhause ist vor allem in der kalten Jahreszeit ein wichtiges Thema.

Brandschutz zuhause: Was muss beachtet werden?

Welche wichtigen Tipps Sie für den Brandschutz zuhause beherzigen sollten, lesen Sie hier.

23. Oktober 2020

Vor der Prüfung zum Brandschutzbeauftragten muss ein Gruppenseminar absolviert werden.

Prüfung zum Brandschutzbeauf­tragten mit 30 Fragen

Die Inhalte der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragen und der Ablauf der Prüfung im Überblick.

19. August 2020

Brandschutzwart-Prüfung: Abschlusstest mit 20 Fragen

Welche Elemente die Ausbildung zum Brandschutzwart umfasst und wie die Prüfung abläuft.

16. Juli 2020

E-Learning-Module stehen kostenlos zur Verfügung.

E-Learning-Module fördern Brandschutzwissen

Weiterbildung im Bereich Brandschutz durch kostenlose E-Learning-Module – erfahren Sie mehr über unser Angebot.

24. Juni 2020

Rauchmelder: Nützliche Helfer im Brandfall

Wenn es zu einem Brand kommt, können Rauchwarnmelder Leben retten. Was laut Gesetz bei der Anbringung zu beachten ist.

22. Mai 2020

Frau zeigt mit rotem Haus die Bedeutung von Brandschutz für Senioren.

Vorbeugender Brandschutz für Senioren: Brandrisiken im Eigenheim

Wenn es zu einem Brand kommt, sind ältere Menschen besonders gefährdet. Vorbeugende Maßnahmen können im Ernstfall Leben retten.

14. April 2020

Brandgefahren im Einzelhandel

Welche Rolle der Brandschutz im Einzelhandel spielt und wo Gefahren lauern können, lesen Sie hier.

20. März 2020

Brandschutzanlagen müssen regelmäßig überprüft werden.

Brandschutz­anlagen: Richtig überprüfen heißt regelmäßig überprüfen

Wie häufig Brandschutzanlagen überprüft werden müssen und welche Folgen ein Verstoß haben kann, lesen Sie hier.

17. Februar 2020

Besonders in Klassenzimmern muss auf den Brandschutz geachtet werden.

Brandschutz in Schulen: Brandrisiken und Brandverhütung

Welche vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen ergriffen werden können und was im Ernstfall zu tun ist.

16. Januar 2020

Rakete wird zum Jahreswechsel gezündet.

Feuerwerkskörper und Co.: Brandgefährlicher Jahreswechsel

Welche Gefahr von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik ausgeht und wie Brände an Silvester verhindert werden können.

18. Dezember 2019