E-Learning-Module fördern Brandschutzwissen


Weiterbildung im Bereich Brandschutz durch kostenlose E-Learning-Module – erfahren Sie mehr über unser Angebot.
24
Jun
2020

Weiterbildung mittels E-Learning-Modulen

Gerade im betrieblichen Brandschutz tragen Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte eine große Verantwortung. Damit sie ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen können, benötigen sie nicht nur eine solide Ausbildung, sondern auch eine regelmäßige Auffrischung ihres Wissens. Die KFV Sicherheit-Service GmbH hat zu diesem Zweck E-Learning-Module entwickelt, die allen Interessierten kostenlos zugänglich sind.

E-Learning zum Festigen von Wissen

Wer sich für eine Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten oder zum Brandschutzwart interessiert, erhält durch die E-Learning-Module einen guten ersten Einblick in das Schulungsmaterial. So kann man sich bereits vorab darüber informieren, welche Inhalte einen in der Ausbildung erwarten. Außerdem bieten die Module natürlich auch die optimale Gelegenheit, gelernte Kursinhalte zu wiederholen und vorhandenes Wissen zu festigen.

Wissenswertes über Brandschutzanlagen in sieben Modulen

Brandschutzanlagen können im Ernstfall darüber entscheiden, wie viel Schaden ein Feuer anrichten kann. In sieben E-Learning-Modulen haben Interessierte die Gelegenheit, Grundlagen und Anwenderinformationen zu den am Markt gängigen Modellen zu erlernen. Die Module wurden in Kooperation mit den Errichterfirmen Bosch, Honeywell, LST, Schrack und Siemens entwickelt und stehen zum Download oder zur Ansicht unter https://www.kfv-brandschutz.at/e-learning/e-learning-brandschutzanlagen/ zur Verfügung.

E-Learning-Modul zu Sprinkleranlagen

Welchen Zweck erfüllen Sprinkleranlagen? Welchen Schutzumfang haben sie? Diese Fragen und Informationen über die verschiedenen Brandgefahrenstufen und erforderliche Wartungs- und Kontrolltätigkeiten, die Brandschutzbeauftragte bei Sprinkleranlagen durchführen müssen, behandelt das E-Learning-Modul Sprinkleranlagen.

E-Learning für Brandschutzwarte und Brandschutzbeauftragte

Orts- und zeitunabhängig können sich Interessierte mit dem E-Learning-Modul Brandschutzwart oder Brandschutzbeauftragter einen ersten Überblick darüber verschaffen, wie das Schulungsmaterial, das während der Ausbildung verwendet wird, aussehen kann. Es werden Grundlagen des betrieblichen Brandschutzes vermittelt und über das allgemeine Verhalten im Brandfall informiert. Ein Quiz am Ende überprüft das gelernte Wissen und motiviert, dieses zu vertiefen. Damit bieten diese E-Learning-Module die ideale Gelegenheit, bereits Erlerntes zu wiederholen und vorhandenes Wissen zu festigen!

Brandgefahren im Haushalt: E-Learning-Modul klärt auf

Doch nicht nur für den betrieblichen Brandschutz, sondern auch für Privatpersonen gibt es ein kostenloses Weiterbildungsangebot. Denn wer sich persönlich weiterbilden will, kann dies mit dem E-Learning-Modul zum Thema Brandgefahren im Haushalt machen. In den eigenen vier Wänden kommt es besonders schnell zu Bränden. Wer sich frühzeitig informiert, kann Brandgefahren im eigenen Zuhause reduzieren.

Nur, wer richtig informiert ist, ist in der Lage, Brandgefahren als solche zu erkennen und im Ernstfall richtig zu handeln. Egal, ob es die richtige Bedienung der Brandschutzanlage oder das korrekte Verhalten im Brandfall ist – jeder kann in Sachen Brandschutz noch etwas dazulernen oder sein vorhandenes Wissen auffrischen. Unsere E-Learning-Module sind für Nutzer kostenlos und unabhängig von Zeit und Ort abrufbar oder downloadbar – ein Wissensvorsprung, der sich auszahlt!

 

 

Weitere News


Aktuelle Themen und Wissenswertes aus dem Bereich Brandschutz.

Das Bild zeigt ein Pflegebett und einen Rollstuhl vor einem Fenster in einem hellen Raum.

Brandschutz im Pflegeheim: Vorbeugung als bester Schutz

Die spezielle Bauweise und die Ansammlung vieler hilfsbedürftiger Personen machen den Brandschutz in einem Alten- oder Pflegeheim zur Herausforderung.

29. März 2021

Das Bild zeigt das brennende Dach eines Hauses und ein Feuerwehrauto.

Verhalten im Brandfall: Was tun, wenn es brennt?

Wie Sie sich im Fall eines Brandes richtig verhalten, können Sie hier nachlesen.

25. Februar 2021

Vor allem bei landwirtschaftlichen Gebäuden ist vorbeugender Brandschutz von hoher Bedeutung!

Vorbeugender Brandschutz in der Landwirtschaft

Lesen Sie hier, welche Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz Sie in der Landwirtschaft treffen können.

27. Januar 2021

Die Anzahl der benötigten Feuerlöscher ist gesetzlich geregelt und lässt sich berechnen.

Wie viele Feuerlöscher benötige ich?

Wie viele Feuerlöscher Sie in Ihrem Betrieb benötigen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

21. Dezember 2020

Unterschiede in der Funktionsweise und bei den Revisionsintervallen: Brandschutzanlagen im Vergleich.

Brandschutzanlagen im Vergleich: Funktionsweise, Revi­sionsintervalle und Co.

Wie einzelne Brandschutzanlagen funktionieren und welche technischen Details Sie beachten müssen.

25. November 2020

Brandschutz zuhause ist vor allem in der kalten Jahreszeit ein wichtiges Thema.

Brandschutz zuhause: Was muss beachtet werden?

Welche wichtigen Tipps Sie für den Brandschutz zuhause beherzigen sollten, lesen Sie hier.

23. Oktober 2020

Die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB) helfen Brandschutzbeauftragten bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages.

Was sind die Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB)?

Ein Zusammenfassung über die gesetzlichen Grundlagen und die Inhalte der Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB).

28. September 2020

Vor der Prüfung zum Brandschutzbeauftragten muss ein Gruppenseminar absolviert werden.

Prüfung zum Brandschutzbeauf­tragten mit 30 Fragen

Die Inhalte der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragen und der Ablauf der Prüfung im Überblick.

19. August 2020

Brandschutzwart-Prüfung: Abschlusstest mit 20 Fragen

Welche Elemente die Ausbildung zum Brandschutzwart umfasst und wie die Prüfung abläuft.

16. Juli 2020

Rauchmelder: Nützliche Helfer im Brandfall

Wenn es zu einem Brand kommt, können Rauchwarnmelder Leben retten. Was laut Gesetz bei der Anbringung zu beachten ist.

22. Mai 2020