Vorbeugender Brandschutz in der Landwirtschaft


Lesen Sie hier, welche Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz Sie in der Landwirtschaft treffen können.
27
Jan
2021

Maßnahmen rund um den vorbeugenden Brandschutz begleiten uns in unserem Alltag auf Schritt und Tritt. Dazu zählen neben installierten Rauchmeldern und dem Vorhandensein von Feuerlöschern auch funktionierende Brandschutzanlagen und entsprechend ausgebildetes Personal wie Brandschutzwarte und Brandschutzbeauftragte. Gerade in der Landwirtschaft spielt vorbeugender Brandschutz eine bedeutende Rolle, da es hier im Ernstfall zu enormen Schäden kommen kann. Doch welche Maßnahmen kann man treffen, um auch bei landwirtschaftlichen Gebäuden gut geschützt zu sein?

Brandursachen in der Landwirtschaft

Betrachtet man die Entwicklung von Brandgeschehen und den damit einhergehenden Schadenssummen in der Landwirtschaft, so zeigt sich über einen Zeitraum von zehn Jahren (2008 bis 2018) ein Anstieg von Bränden und Schadenszahlen um über 36 Prozent. Während defekte Elektro-Installationen mit einem Anteil von rund 20 Prozent zu den häufigsten Brandursachen zählen, sind sie nur für rund 6 Prozent der Schäden verantwortlich. Im Gegensatz dazu verursachten Feuer durch Brandstiftung rund 44 Prozent der Schäden, machten jedoch nur rund 2 Prozent der Brände aus. Darüber hinaus zählen Überhitzung, feuergefährliche Tätigkeiten, menschliches Fehlverhalten und Selbstentzündung von Heu und Stroh zu den häufigsten Brand- und Schadensursachen in der Landwirtschaft.

Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz bei landwirtschaftlichen Gebäuden

Das Österreichische Institut für Bautechnik veröffentlicht die regelmäßig aktualisierten OIB-Richtlinien, die der Harmonisierung von Landesbaugesetzen dienen. In der OIB-Richtlinie 2 sind alle Bestimmungen rund um den baulichen Brandschutz festgeschrieben, so auch für landwirtschaftliche Gebäude. Dadurch wird klar festgelegt, wie die Einstufung der Gebäudeklassen zu erfolgen hat, wie Brandabschnitte zu definieren sind und welche Materialien beispielsweise für Wände und Decken zu verwenden sind. Genauere Details zur baulichen Ausfertigung von land- und forstwirtschaftlich genutzten Gebäuden finden sich in der OIB-Richtlinie 2.1 zu Brandschutz bei Betriebsbauten. Darüber hinaus bietet die TRVB 108/91 (B) Informationen zu Brandabschnittsbildungen.

Um Brände zu vermeiden oder sie im Ernstfall bereits in ihrer Entstehung bekämpfen zu können, werden die folgenden Maßnahmen empfohlen:

  • Besuchen Sie einen Brandschutzkurs oder nutzen Sie entsprechende E-Learning-Angebote!
  • Installieren Sie in brandgefährdeten Bereichen entsprechende Brand- und Rauchmelder!
  • Lassen Sie Ihre Brandschutzanlagen und Blitzschutzeinrichtungen regelmäßig überprüfen!
  • Sorgen Sie für ausreichend vorhandene, geeignete und überprüfte Löschmittel!
  • Stellen Sie sicher, dass Kinder und betriebsfremde Personen keine Zutrittsmöglichkeit zu Ihren Betriebsgebäuden haben (Schutz vor Brandstiftung)!

Zusammengefasst: Um Personen-, Tier- und hohe Sachschäden zu verhindern, spielt vorbeugender Brandschutz in der Landwirtschaft eine bedeutende Rolle. Eine regelmäßige Wartung aller elektrischen Einrichtungen sowie die regelmäßige Revision der Brandschutzanlagen und die eigene Fortbildung können den entscheidenden Unterschied machen. Für Anfragen zur Anlagenprüfung erreichen Sie uns online, telefonisch unter der Rufnummer 05 77 0 77 8100 oder per E-Mail unter service@kfv.at!

 

Weitere News


Aktuelle Themen und Wissenswertes aus dem Bereich Brandschutz.

Ein stark frequentierter Hauptbahnhof

Mit Sicherheit auf Schiene: Brandschutz in Bahnhöfen

Hohe Besucherfrequenzen und großflächige Bauten stellen Brandschutz in Bahnhöfen vor eine Belastungsprobe.

24. Mai 2022

Brandschutz auf Baustellen

Brandschutz auf Baustellen beim Bau von Gebäuden

Typische Gefahren und vorbeugende Maßnahmen für ein sicheres Arbeiten auf Baustellen bei der Errichtung von Gebäuden.

25. April 2022

Ein Serverraum

Daten in Gefahr! Brandschutz in Serverräume

Wie Brände in Server- und Rechenzentren bestmöglich verhindert werden, erfahren Sie hier.

22. März 2022

Der Tags des Feuerlöschers Brandschutz

Der Feuerlöscher: Ein Lebensretter hat Geburtstag

Der Handfeuerlöscher ist ein Grundpfeiler der modernen Brandbekämpfung. Warum er genau am 10. Februar zelebriert wird, erfahren Sie hier.

22. Februar 2022

Rauchentwicklung im Stiegenhaus vermeiden

Stiegenhäuser müssen bei Bränden frei von Rauchgasen gehalten werden. Hier erfahren Sie, welche Komponenten dabei eine kritische Rolle spielen.

24. Januar 2022

Feuerwehr löscht einen Brand mit Explosionsgefahr

Wie Sie Brand- und Explosionsgefahren beurteilen können

Welche Kennwerte für die Beurteilung von Brand- und Explosionsgefahren bezeichnend sind und wie Sie diese in der Praxis einsetzen.

20. Dezember 2021

Brandschutztüre hält Flammen im Zaum

Wie baulicher Brandschutz gegen Flammen wirkt

Durchdachter baulicher Brandschutz setzt bereits früh in der Planungsphase eines Bauprojektes an.

22. November 2021

Stiegenhaus mit Handbrandmelder

Wie funktioniert eine Brandmeldeanlage? – Von Melder zu Feuerwehr

Wie Brandmeldeanlagen durch schnelles Reagieren Menschenleben retten.

21. Oktober 2021